Logo ufuq.de - Jugendkulturen, Islam & politische Bildung

ufuq.de-Newsletter November 2019

Liebe Leser_innen,

für den aktuellen Newsletter wünschen wir Ihnen eine gute Lektüre,

Ihr ufuq.de-Team

Unsere Themen

Symbolbild Jugendlicher auf Couch mit Laptop; Bild [M]: imgix/unsplash.com

Kompetenzen für die „digitale Welt“ und politische Bildung – was Schulen zur Digitalisierung der Gesellschaft beitragen können

Die Nutzung von Online-Medien spielt sowohl in der politischen Bildung als auch in der Präventions­arbeit eine wachsende Rolle. Damit verbindet sich die Frage nach den notwendigen Kompetenzen, die in der Bildungs­arbeit vermittelt werden sollten, sowie nach den Methoden, die dafür geeignet sind. Sebastian Kauer, Leiter eines Redak­tions­büros für digitale Bildungs­medien in Köln, geht der Frage nach, wie politische Bildung in der „digitalen Welt“ grundsätzlich aussehen kann.

Artikel lesen

Symbolbild Schriftzug kiez:story; Bild: ufuq.de

ufuq.de sucht Studentische Hilfskraft (w/m/d) für das neue Projekt „kiez:story – Ich sehe was, was du nicht siehst“

Für das neue, ab 2020 geplante Projekt „kiez:story. Ich sehe was, was du nicht siehst.“ von ufuq.de und mediale pfade.org – Verein für Medienbildung e. V. suchen wir ab dem 1. Januar 2020 eine Studentische Hilfs­kraft/Werk­student_in (w/m/d, 19,5 Stunden pro Woche, flexible Arbeitszeiten). Die Stelle wird mit 11,50 Euro/Stunde vergütet und ist vorerst bis zum 31.12.2020 befristet mit der Möglichkeit der jährlichen Verlänge­rung bis zum 31.12.2022, vorbehalt­lich der Projekt­förderung. Der Arbeitsort ist in Berlin-Kreuzberg.

weitere Informationen

Symbolbild Reihen roter Theaterstühle; Bild: Lloyd Dirks/unsplash.com

Radikalisierungsprävention durch Theaterpädagogik – ein Evaluationsbericht

Theater­stücke können eine effektive Möglich­keit sein, um Schüler_innen nachhaltig zu sensibili­sieren und einer Radikali­sierung vorzu­beugen. Das von Gerburg Maria Müller und Alessandra Ehrlich konzipierte Theaterstück „Jungfrau ohne Paradies“ richtet sich an junge Menschen und themati­siert Islamismus, Liberalität, Gleich­berechtigung und die Rolle der Frau. Dr. Melanie Wegel, Professorin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissen­schaften, hat das Projekt wissen­schaftlich evaluiert.

Artikel lesen

Hände halten Smartphone mit Critical-Walks-App; Bild: La Talpa e. V.

Critical Walks – Schüler_innen sind Geschichte(n) von NSU, Rassismus und Migration auf der Spur

Nach den Morden zwischen 2000 und 2007 durch den sogenannten National­sozialistische Untergrund (NSU) stellte sich die Frage nach bildungspolitischer Auf­arbeitung. Dass diese für Schüler_innen nicht nur in Klassenräumen stattfinden kann, veran­schaulicht das vom Kölner Verein La Talpa entwickelte Projekt Critical Walks. In dessen Rahmen können Schüler_innen mit Smartphone-App und QR-Codes Geschichte erfahren, gestalten und dem Geschichts­pfad so Schritt für Schritt folgen.

Artikel lesen

Zum Vormerken: Fachtag „Extremismusprävention zwischen YouTube und Jugendtreff“ in Berlin

Foto der Veranstaltungsstätte silent green Kulturquartier; Bild: Cordia Schlegelmilch Extremismusprävention zwischen YouTube und Jugendtreff – ein Fachtag mit Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen des Projektes RISE – Jugendkulturelle Antworten auf islamistischen Extremismus.

Das im März 2019 gestartete Projekt verbindet aktive Medienarbeit mit einem Peer-to-Peer-Ansatz: Jugendliche erstellen Filme zu Themen wie Zugehörigkeit, Religion, Liebe und Gemeinschaft. Diese werden mit pädagogischem Material und Hintergrundinformationen auf einer Online-Plattform aufbereitet, damit Multiplikator_innen sie in der Präventionsarbeit einsetzen können.

Der Fachtag ist kostenlos und findet am Donnerstag, 13. Februar 2020, von 9.00 bis 17.30 Uhr im silent green Kulturquartier in Berlin statt. Sindyan Qasem wird eine Keynote halten, es gibt Input und Workshops aus Wissenschaft und Praxis sowie Film-Screenings von jungen Filmacher_innen aus dem RISE-Projekt.

Der Fachtag ist eine Kooperationsveranstaltung vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, ufuq.de und dem Medienzentrum Parabol.

weitere Informationen und Anmeldung

Fremde Federn: Solidarität macht stark

Cover Solidarität macht stark Das Jugend­netzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e. V. und GLADT e. V. haben die Broschüre „Solidarität macht Stark“ zu intersektionalen Diskriminierungsformen und Umgangsstrategien veröffentlicht.

Auf 40 Seiten im Format A4 werden acht Formen von Diskrimi­nierung kurz beschrieben und Handlungs­strategien beispielhaft dargestellt, wie man mit diesen Diskriminierungen umgehen kann. Neben Rassismus, Sexismus und Behinderten­feindlichkeit werden etwa auch Klassismus („Übertreib mal deine Rolle nicht…“) oder Adultismus („Werde erstmal erwachsen“) thematisiert.  

Die Autor_innen haben die Broschüre in einfacher Sprache geschrieben, um möglichst viele Menschen zu erreichen. In einem Glossar erläutern sie 23 Begriffe aus dem Themenfeld.

weitere Informationen und Download

Online-Bibliothek

In unserer Online-Bibliothek finden Sie zahlreiche Hinweise auf Handreichungen, Lernmaterialien und Fachpublikationen von anderen Trägern, die Sie kostenlos herunterladen können. Neueste Einträge:

Über ufuq.de

ufuq.de ist das Webportal für Pädagogik zwischen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus und wendet sich an Lehrer_innen und Pädagog_innen. Es möchte informieren, anregen und konkrete Hilfestellungen für den Umgang mit kultureller und religiöser Vielfalt geben.

ufuq.de ist auch offline aktiv: Wir bieten Workshops für Jugendliche und Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und  Multiplikator_innen an, außerdem entwickeln wir Materialien für den Unterricht und beraten bei der Umsetzung von Projekten und Präventionsansätzen vor Ort.

Impressum und Kontakt:
Ufuq e. V., Boppstr. 7, Haus A, 10967 Berlin
Tel.: 030-98 34 10 51, E-Mail: info@ufuq.de, Web: www.ufuq.de
Vereinsregister Amtsgericht Berlin, VR 26356
USt-IdNr. DE269012913
Vertretungsberechtigte: Dr. Götz Nordbruch und Dr. Jochen Müller
Verantwortlich für redaktionelle Inhalte: Dr. Götz Nordbruch

www.facebook.com/ufuq.de

twitter.com/ufuq_de

Datenschutz:
Wir nutzen den Dienst MailChimp zum Versenden des Newsletters. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Newsletter abbestellen: Wenn Sie keinen Newsletter mehr von uns erhalten möchten, können Sie unsere Informationen mit dem Link am Ende des Newsletters abbestellen, oder Sie schreiben eine E-Mail an info@ufuq.de.
Logo des Bundesfamilienministeriums

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung
Logo des Bundesprogramms "Demokratie leben!"
Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus
© 2000 - 2019 ufuq.de