Logo ufuq.de - Jugendkulturen, Islam & politische Bildung

ufuq.de-Newsletter Januar 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

auf unserem Webportal finden Sie unter anderem einen Praxisbericht über Jugendliche mit syrischen Wurzeln, die ihren Kiez und die deutsche Geschichte entdecken. In seinem Beitrag über die Bedeutung der Regeltreue der Schule diskutiert der Demokratiepädagogik-Experte Kurt Edler die Frage, was geschieht, wenn die Schule ihren eigenen Regeln nicht folgt.

ufuq.de unterwegs: Mit verschiedenen Materialien und Vorträgen finden Sie uns auf der Bildungsmesse didacta in Köln und auf dem Deutschen Präventionstag in Berlin.

Wir möchten Sie bereits jetzt auf unsere fünftägige Train-the-trainer-Fortbildung im Juni hinweisen. Dafür können Sie sich bis zum 1. März 2019 anmelden.

Außerdem sucht ufuq.de neue Kolleg_innen: Wir schreiben die Stelle einer/s Co-Geschäftsführer/s (m/w/d) mit den Schwerpunkten Finanzen, Personal und Organisationsentwicklung aus und suchen Trainer_innen (m/w/d) für das Medienprojekt „bildmachen“ in Berlin.

Eine angenehme Lektüre und ein engagiertes Jahr 2019 wünscht Ihnen

Ihr ufuq.de-Team

Unsere Themen

Foto mit Jugendlichen auf dem Berliner Teufelsberg; Bild: RAA Berlin

Kulturaustausch ganz nebenbei – wie Jugendliche mit syrischen Wurzeln ihren Kiez und die deutsche Geschichte entdecken

Die Jugendlichen der Seituna-Moschee in Charlottenburg haben Berliner Geschichte erkundet. Julia Gerlach berichtet von einem Projekt, in dem Geflüchtete und Berliner_innen, Mädchen und Jungen zusammen lernen und Spaß haben. Es ist eines von vielen Projekten, das im Rahmen von „Extrem Demokratisch – Muslimische Jugendarbeit stärken“ gefördert wurde.

Artikel lesen

Symbolbild Lineal; Bild: Markus Spiske/Unsplash

Die Regeltreue der Schule – Warum Lehrkräfte die Schulregeln nicht vernachlässigen sollten

Wenn wir über Schule und Zivilgesellschaft nachdenken, dürfen wir den Staat nicht vergessen. Wie rechtskonform ist pädagogisches Handeln? Und was geschieht, wenn die Schule ihren eigenen Regeln nicht folgt? Das diskutiert der Experte für Demokratiepädagogik Kurt Edler.

Artikel lesen

Symbolfoto Spielfiguren; Bild: Irina Kanitschew

Flüchtlinge und deutsches Gedenken – Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Nicht erst seit wenigen Jahren besuchen Menschen mit Flucht- und Verfolgungserfahrung NS-Gedenkstätten in Deutschland. Sie bereichern mit ihren Erfahrungen die Erinnerungsarbeit dort. Daniel Gaede, der lange für die Gedenkstätte Buchenwald tätig war, liefert einen kurzen Befund mit Ausblick für die pädagogisch Verantwortlichen (nicht nur) in Gedenkstätten.

Artikel lesen

Cover Salafismus-Online-Publikation

„Salafismus Online“ – Materialien zum Umgang mit islamistischer Propaganda im Netz

Die neue Handreichung „Salafismus Online“ bietet aktuelles Material für Schule und Jugendarbeit. Mit Hintergrund-Informationen, konkreten Vorschlägen für Stundenplanungen und Arbeitsblättern für die praktische Arbeit können Lehrkräfte das Thema Salafismus im Unterricht aufgreifen.

Artikel lesen

ufuq.de-Kartenset „The Kids Are Alright!“ auf der didacta in Köln

Cover des Kartensets ufuq.de ist mit Ansichtsexemplaren des Kartensets „The Kids Are Alright!“ für pädagogische Fachkräfte auf der Bildungsmesse didacta 2019 in Köln vertreten. Sie finden das Kartenset und Info-Postkarten am Messestand des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die illustrierten Karten bieten pädagogischen Fachkräften in knapper Form Hintergrundinformationen und Vorschläge für den pädagogischen Umgang mit schwierigen Positionen und Verhaltensweisen von Jugendlichen im Kontext von Islam, Islamismus und Islamfeindlichkeit.

Die didacta 2019 geht vom 19. bis zum 23. Februar 2019 (Dienstag bis Samstag). Der Stand A041 des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ befindet sich in der Halle 7.1.

weitere Informationen und Bestellmöglichkeit

Save the date: ufuq.de auf dem 24. Deutschen Präventionstag in Berlin

Logo Deutscher Präventionstag ufuq.de ist mit zwei Projektspots und einem Stand auf dem 24. Deutschen Präventionstag am 20. und 21. Mai 2019 in Berlin vertreten. Unser Projektspot mit dem Titel „bildmachen – Prävention in Sozialen Medien“ läuft in einer Reihe mit dem Titel „Forum Demokratie leben!“. Der Projektspot „Die Rolle von Gender in der universellen Prävention“ berichtet darüber, mit welchen Methoden und Ansätzen wir in unserem Projekt „Wie wollen wir leben?“ Genderfragen behandeln.

Train-the-trainer-Fortbildung in Berlin: Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismusprävention

Symbolbild Ausrufezeichen ufuq.de bietet auch in diesem Jahr eine Fortbildung für Trainer_innen/Multiplikator_innen im Themenfeld Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismusprävention an. Die Schulung findet vom 17. bis zum 21. Juni 2019 in Berlin statt.

Ziel der Fortbildung ist es, pädagogisch und/oder thematisch bereits „vorgebildete“ Teilnehmer_innen in die Lage zu versetzen, selbst Fortbildungen (oder vergleichbare Formate) im Themenfeld zu konzipieren, anzubieten und durchzuführen. Das Seminar richtet sich daher vor allem an Mitarbeiter_innen von Trägern pädagogischer und sozialer Arbeit sowie der politischen Bildung.

Das Seminar ist für die Teilnehmenden kostenlos. Die Kosten werden von ufuq.de im Rahmen einer Förderung im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übernommen. Die Reisekosten werden von allen Teilnehmer_innen selbst getragen. Anmeldeschluss ist der 1. März 2019.

weitere Informationen und Anmeldung

ufuq.de sucht Co-Geschäftsführer_in (m/w/d)

Logo ufuq.deFür das dreiköpfige Geschäftsführungsteam von ufuq.de suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n neue_n Co-Geschäftsführer_in (m/w/d) mit den Schwerpunkten Finanzen, Personal und Organisationsentwicklung. Unser Geschäftsführungsteam leitet die Organisation mit 25 Mitarbeiter_innen an drei Standorten in Berlin und Augsburg.

Die Stelle umfasst einen Stellenanteil von 75 % (29,25 h/Woche) und wird vergütet in Anlehnung an TVöD E13. Sie ist zunächst bis zum 31.12.2019 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color und Schwarzen Menschen sowie von Bewerber_innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Bewerbungsfrist ist der 3. März 2019.

weitere Informationen

Ausschreibung: Medienprojekt „bildmachen“ sucht Trainer_innen (m/w/d) in Berlin

Logo bildmachen Für die Berliner Umsetzung des Bund-Länder-Projekts „bildmachen – Politische Bildung und Medienpädagogik zur Prävention religiös-extremistischer Ansprachen in Sozialen Medien“, das ufuq.de in Kooperation mit dem JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (Bayern), der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen e. V. (AJS NRW) und dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung durchführt, suchen wir Trainer_innen auf Honorarbasis.

Die Trainer_innen mit Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit führen im Rahmen des Projekts Workshops an Schulen und Jugendeinrichtungen für Jugendliche und junge Erwachsene durch. Bewerbungsfrist ist der 15. Februar 2019.

Details zur Ausschreibung

ufuq.de auf dem Fachtag: Wie offen ist Moabit für „den Islam?“

Foto Namensschild U-Bahn-Station Turmstraße; Bild: Ingolf/flickr; Lizenz: CC BY-SA 2.0Wir freuen uns, im Rahmen des Fachtags Wie offen ist Moabit für „den Islam?“ am 13. Februar 2019 in Berlin mit dem Moabiter Verein Transaidency zu kooperieren, und sind mit einem Vortrag und einem Workshop präsent.

Auf dem Fachtag geht es um Diskriminierung und Rassismus, um politischen Islam und religiös motivierten Extremismus, aber auch um das Verhältnis von Religion und Geschlechterrollen.

Anmeldungen sind bis zum 7. Februar 2019 möglich. Weitere Informationen und das Programm finden Sie bei Facebook und in dieser pdf-Datei.
Bild: Ingolf; Lizenz: CC BY-SA 2.0

Online-Bibliothek

In unserer Online-Bibliothek finden Sie zahlreiche Hinweise auf Handreichungen, Lernmaterialien und Fachpublikationen von anderen Trägern, die Sie kostenlos herunterladen können.

Über ufuq.de

ufuq.de ist das Webportal für Pädagogik zwischen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus und wendet sich an Lehrer_innen und Pädagog_innen. Es möchte informieren, anregen und konkrete Hilfestellungen für den Umgang mit kultureller und religiöser Vielfalt geben.

ufuq.de ist auch offline aktiv: Wir bieten Workshops für Jugendliche und Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und  Multiplikator_innen an, außerdem entwickeln wir Materialien für den Unterricht und beraten bei der Umsetzung von Projekten und Präventionsansätzen vor Ort.

Impressum und Kontakt:
Ufuq e. V., Boppstr. 7, Haus A, 10967 Berlin
Tel.: 030-98 34 10 51, E-Mail: info@ufuq.de, Web: www.ufuq.de
Vereinsregister Amtsgericht Berlin, VR 26356
USt-IdNr. DE269012913
Vertretungsberechtigte: Dr. Götz Nordbruch und Dr. Jochen Müller
Verantwortlich für redaktionelle Inhalte: Dr. Götz Nordbruch

www.facebook.com/ufuq.de

twitter.com/ufuq_de

Datenschutz:
Wir nutzen den Dienst MailChimp zum Versenden des Newsletters. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Newsletter abbestellen: Wenn Sie keinen Newsletter mehr von uns erhalten möchten, können Sie unsere Informationen mit dem Link am Ende des Newsletters abbestellen, oder Sie schreiben eine E-Mail an info@ufuq.de.
Logo des Bundesfamilienministeriums

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung
Logo des Bundesprogramms "Demokratie leben!"
© 2000 - 2019 ufuq.de
Newsletter abbestellen






This email was sent to *|EMAIL|*
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
*|LIST:ADDRESSLINE|*

*|REWARDS|*