Train-the-Trainer-Fortbildung in Berlin: Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismusprävention

Ufuq.de bietet in diesem Jahr eine Fortbildung für Berliner Multiplikator*innen im Themenfeld Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismusprävention an. Die Schulung findet am 4./5.10., 16./17.10. und 9.11.2018 in Berlin statt.

Ziel

Ziel der Fortbildung ist es, pädagogisch und/oder thematisch bereits „vorgebildete“ Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, selbst Fortbildungen (oder vergleichbare Formate) im Themenfeld zu konzipieren, anzubieten und durchzuführen. Das Seminar richtet sich an Multiplikator*innen aus Verwaltung und Zivilgesellschaft sowie Betreuer*innen von Referendar*innen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine verbindliche Zusage für alle drei Einheiten wird erwartet.

Themeninhalte sind:

  • Sensibilisierung für das Thema Islam und Muslime in Deutschland
  • Ausdrucksformen und Wandel muslimischer Religiosität im Migrationskontext
  • Erfahrungen von Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung
  • Sensibilisierung für die Themen Postmigrantische Gesellschaft/Hybride Identität/Intersektionalität
  • Inhalte und Ausdrucksformen islamistischer Ideologien (Schwerpunkt Salafismus)
  • Attraktivitätsmomente von religiös begründetem Extremismus unter Jugendlichen
  • Ansätze und Methoden der präventiven Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Austausch von Erfahrungen aus der Projektarbeit im Themenfeld

Organisatorisches

Am 04.10., 16.10. und 09.11. findet das Seminar von 9.00 bis 18.00 Uhr, am 05.10. und 17.10. von 9.00 bis 13.00 Uhr statt.

Kontakt

Wenn Sie Interesse an der Fortbildung haben und/oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte bis zum 3. September 2018 an:

Alioune Niang : alioune.niang@ufuq.de

Telefon :         030-98341051

Die Fortbildung findet statt im Rahmen des Modellprojekts

Protest, Provokation und Propaganda. Fortbildung, Beratung und Begleitung für pädagogische Fachkräfte in der Islamismusprävention.