Teamerinnen und Teamer für unser “Wie wollen wir leben?”-Team in Würzburg und Umgebung gesucht!

Bildschirmfoto 2017-08-31 um 13.53.27

Wer sind wir?

Der Verein – „ufuq.de“ – arbeitet seit 2006 in den Bereichen Islam, Jugendkulturen und politische Bildung. Erklärtes Ziel der Arbeit ist es, einen Beitrag zu leisten, dass sich Musliminnen und Muslime in Deutschland selbstverständlich zugehörig fühlen. Zugleich ist der Verein an der Schnittstelle von antimuslimischem Rassismus und Prävention von religiös begründetem Extremismus unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen engagiert.
In Würzburg und Umgebung werden die Workshops von der Koordinierungsstelle Radikalisierungsprävention Unterfranken begleitet. Zentrale Aufgaben dieser 2018 neu eingerichteten Koordinierungsstelle bestehen darin, einen Überblick über die Bandbreite der bereits existierenden Angebote zur Radikalisierungsprävention in Unterfranken zu schaffen, Transparenz zu ermöglichen und den gegenseitigen Austausch der Institutionen und ihrer spezifischen Angebote zu steuern.

Was machst Du bei uns?

Gemeinsam mit einer Kollegin oder einem Kollegen führst Du im Team 90-minütige Workshops mit dem Titel „Wie wollen wir leben?“ an Schulen und Jugendeinrichtungen in Würzburg und Umgebung durch. Im Zentrum dieser Workshops stehen Kurzfilme zu Themen wie Islamfeindlichkeit, Scharia und Grundrechte, Geschlechterbilder, Islam und Salafismus oder die Frage, was sich hinter dem Begriff Dschihad versteckt. Ziel der Filme ist es, mit muslimischen und nichtmuslimischen Jugendlichen über die Vielfältigkeit des Islam und über Fragen von Glauben, Identität, Zugehörigkeit und Gemeinschaft ins Gespräch zu kommen. Du leitest verschiedene Übungen zu den Filmen an und moderierst Diskussionen unter den Jugendlichen. Dazu musst Du nicht selbst Expertin oder Experte sein, sondern hilfst den Jugendlichen, miteinander darüber zu sprechen, was sie denken und was sie bewegt.

Was erwarten wir?

• Du hast entweder eine eigene Einwanderungsbiografie oder bringst Sensibilität für Migrationsgeschichten und Diskriminierungserfahrungen mit.
• Du bist zwischen 18 und 27 Jahren alt. Du hast Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Dir ist ein wertschätzender Umgang in dieser Arbeit wichtig.
• Idealerweise hast Du schon Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit und
• Du hast erste Kenntnisse über Islam, muslimisches Leben in Deutschland, Islamfeindlichkeit und Islamismus.
• Du arbeitest gern im Team und hast vormittags/mittags Zeit für die Workshops.
• Du bist offen für Neues und möchtest Dich weiterentwickeln.

Was bieten wir?

• An zwei Wochenenden bekommst du ein Einführungstraining (geplante Termine sind: 15. – 16.12.2018 und 11. – 13.01.2019 in Würzburg; Beginn: Freitag, 10:00 Uhr; Ende: Sonntag, ca. 14:00 Uhr) in einem Seminarhaus (inklusive Übernachtung, Verpflegung und Fahrtkostenerstattung).
• Die Teilnahme am Einführungstraining mit Übernachtung ist eine Voraussetzung,
um Teamer* werden zu können.
• Ein Honorar von 50 Euro pro Workshop sowie Hospitationen.
• Gespräche zur persönlichen Weiterentwicklung, Weiterbildungen und regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch.

Die Bewerbungsfrist läuft bis 01.10.2018.

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich ab Mitte Oktober in den Räumlichkeiten der Stadt Würzburg bzw der FH Würzburg/Schweinfurt statt.
Bitte richte Deine Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf
unter dem Stichwort „Teamer*in Workshops Würzburg“, per Email an:

Elena Enzmann – praeventionsnetzwerk-radikalisierung@stadt.wuerzburg.de
Heike Mix – motherschools@stadt.wuerzburg.de

Kontakt:

Sozialreferat der Stadt Würzburg
Karmelitenstr.43
97070 Würzburg
Tel 0931- 37- 2345