Teamportrait_Sebastian Oschwald

Sebastian Oschwald

Sebastian Oschwald ist Soziologe M.A. und seit Juni 2021 für ufuq.de als Projektkoordination und wissenschaftliche Leitung der Fachstelle in Bayern tätig. In diesem Rahmen ist er zuständig für die Konzeption und Umsetzung von Fortbildungen, Anfragen für Projektkooperationen und Initiativen zur Öffentlichkeitsarbeit sowie die wissenschaftliche Erarbeitung neuer Präventionsmaßnahmen und ihre Übertragung in die Praxis.

Sein Studium absolvierte Oschwald an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg sowie an der Universität Hamburg und beschäftigte sich bereits dort im Rahmen diverser Forschungsarbeiten u.a. mit den „Einflüssen familialer Sozialisation auf eine Radikalisierung“ und der Frage „Wie Terroristen Antiterrormaßnahmen nutzen, um neue Mitglieder zu rekrutieren“ Ebenso führte er eigene Forschungsvorhaben im Themenfeld Migration durch. Darüber hinaus war er in diversen Präventionsprojekten tätig; zuletzt im Bundesprogramm Respekt Coaches, in dessen Rahmen er universalpräventive Angebote an Schulen koordinierte und umsetzte.

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten bei ufuq.de zählen vor allem die phänomenübergreifende Prävention sowie Gruppendynamiken der Radikalisierung.

Skip to content