Schlagwort: Radikalisierung

Adoleszenz zwischen Höllenangst und Sehnsucht nach dem Paradies – eine Annäherung an die psychischen Innenwelten salafistisch radikalisierter junger Menschen

Was wissen wir über die Beziehung zwischen Radikalisierung und psychischer Erkrankung? Diplom-Psychologin Kerstin Sischka beschreibt die Beziehungen zwischen akuten Krisen, psychischer Instabilität und Radikalisierungsprozessen im Jugendalter.   Gliederung Einleitung Radikalisierung in der Adoleszenz Narzisstische und depressive Vulnerabilität Emotionale Instabilität und Identitätsdiffusion Reaktivierung von frühen Traumata und Induktion von Traumata Radikalisiertes Risikoverhalten als Ausdruck innerer Konflikte und Traumata Paranoider Rückzug vom bisherigen Umfeld Die Spaltung zwischen rigider Lebenspraxis und der Aussicht auf das Paradies Zwischen individueller

Clearing-Verfahren gegen Radikalisierung Jugendlicher an Schulen – ein Zwischenbericht

Ein/e Clearing-Beauftragte_r an Schulen soll schon bei ersten Anzeichen klären, ob sich ein/e Schüler_in neosalafistisch oder rechtsextremistisch zu radikalisieren beginnt. Erhärtet sich ein Verdacht, plant ein Team aus Lehrer_innen und Schulsozialarbeiter_innen in einem siebenstufigen Verfahren pädagogische Maßnahmen. Ein Zwischenbericht evaluiert nun das seit 2016 laufende Modellprojekt.