Schlagwort: Methoden

Weihnachten in der Schule: „Jeder hat ein Anrecht auf Weihnachten!“

Alle Jahre wieder wird an Schulen in Deutschland diskutiert: Passen Adventskränze und Weihnachtsfeiern noch in multikulturelle Schulen? Welche Weihnachtslieder singen wir? Ufuq.de hat sich bei muslimischen Schüler_innen der 11. Klasse einer Oberschule in Berlin-Kreuzberg umgehört, was sie dazu zu sagen haben. Wir sind dabei ähnlich wie in unseren Workshops vorgegangen und haben das Ergebnis protokolliert. Damit gibt dieser Beitrag auch einen Einblick in die Methoden, die wir in unseren Workshops anwenden.

Der Anti-Bias-Ansatz als Grundlage für eine vorurteilsreflektierte Pädagogik am Beispiel des MIKA-Methodenkoffers

Bereits im Vorschul- und Grundschulalter orientieren sich Kinder an Gruppenzugehörigkeiten, z.B. an Geschlechts- und/ oder ethnischer Zugehörigkeit oder aber gleichzeitig an anderen Zugehörigkeitsmerkmalen. Sie entwickeln ein vermeintliches Wissen über Unterschiede zwischen sich selbst und anderen Kindern. Einerseits übernehmen sie (Vor-) Urteile der Umwelt, andererseits entwickeln sie auch selbst anerkennende und abwertende Haltungen gegenüber „Anderen“. Der Pädagoge Birol Mertol von der FUMA Fachstelle Gender in NRW beschreibt den Ansatz der „MIKA-Methoden im Koffer für Alle. Vorurteilsreflektierte Pädagogik“, die von der Fachstelle erarbeitet wurden.