JUMA

JUMA: „Wenn der Islam Teil Deiner Identität ist, bist Du bei uns richtig!“

JUMA steht für jung, muslimisch, aktiv. In dem 2010 gegründeten Netzwerk versammeln sich junge kreative und engagierte Muslim_innen, die etwas auf die Beine stellen und bewegen wollen. Lydia Nofal und Kofi Ohene-Dokyi sind die Menschen hinter JUMA. Auch, wenn sie das selbst nie so sagen würden; schließlich sagen bei JUMA die Teilnehmenden selbst, wo es lang geht. Aylin Yavas hat Lydia Nofal getroffen und sich erklären lassen, wie JUMA zu dem geworden ist, was es heute ist: Ein Netzwerk engagierter Menschen voller Tatendrang und guter Ideen.

Atlas zur muslimischen Jugendarbeit in Berlin

“Empowerment von muslimischen Jugendlichen” – Schlagworte, die in der Arbeit mit Jugendlichen immer wieder fallen. Doch welche Angebote und Initiativen von und für Muslim_innen gibt es? Der interaktive Atlas von JUMA bietet einen Überblick zur muslimischen Jugendarbeit in Berlin, gibt aber auch nichtmuslimischen Vereinen Anregungen für Austausch und Kooperationsprojekte.