Schlagwort: Islamismus

„Der Islam ist vielfältig, positiv und selbstverständlich“ – Erfahrungen mit den Filmen „Islam, Islamismus und Demokratie“

Die Auseinandersetzung mit dem Islam ist oft von Klischees geprägt – unter Nicht-Muslimen wie auch unter Muslimen selbst. Das Projekt „Islam, Islamismus und Demokratie. Kurzfilme für die pädagogische Arbeit mit jungen Muslimen“, das von ufuq.de gemeinsam mit der HAW Hamburg getragen wird, zielt darauf, Jugendliche über Fragen von Religion, Identität und Werten ins Gespräch zu bringen. Jochen Müller (ufuq.de) berichtet im Gespräch mit Harald Lindner vom Bezirksamt Wandsbek/Hamburg über erste Erfahrungen.

Deutsch und/oder Muslim? – Muslimische Jugendliche in Deutschland

Deutsch und muslimisch sein, dass erscheint in der öffentlichen Debatten oft immer noch als Widerspruch. Dabei entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen von jungen Muslim_innen, die sich nicht nur in religiösen Fragen in die Gesellschaft einbringen. In diesem Beitrag beschreibt Götz Nordbruch (ufuq.de) die Herausforderungen, denen sich junge Muslim_innen im Alltag gegenüber sehen, wenn sie versuchen, ihr Verhältnis zur Gesellschaft bestimmen.

Vom bad boy zum Vorbild in Sachen Gottes? Islamistische Initiativen werben mit ehemaligen Rappern um junge Muslime

Rap und Hiphop gehören für viele Jugendliche dazu. Mit Religion haben die meisten Musiker allerdings wenig zu tun. Deshalb bemühen sich salafistische Prediger in den vergangenen Jahren verstärkt darum, prominente Rapper zu werben und sie von einem vermeintlich „richtigen“ Islam zu überzeugen, wie Götz Nordbruch (ufuq.de) in diesem Artikel berichtet. Von der street credibility der Musiker versprechen sie sich, Jugendliche besser zu erreichen.