Demokratiebildung

Was können Museen als Kulturinstitutionen zu Extremismusprävention beitragen?

Kulturinstitutionen, insbesondere Museen, konstruieren Narrative, mit denen ein nationales Selbstbild entworfen wird. Sie haben damit eine wichtige gesellschaftliche Funktion und können mit politischen Bildungsangeboten einen Beitrag zur Extremismusprävention leisten. Mitarbeiter der Staatlichen Museen zu Berlin haben in Zusammenarbeit mit Moscheegemeinden und anderen Partnern Projekte entwickelt, in denen sich Besucher*innen kritisch mit den Sammlungen, mit Geschichtsbildern und eventuellen Vereinnahmungen und Mythologisierungen der Objekte auseinandersetzen können.

Bitte nachmachen! – Das Oberstufenforum Religion & Politik der Walter-Gropius-Schule in Berlin-Neukölln

Berliner Schulen haben keine gute Presse. ufuq.de-Mitarbeiter Pierre Asisi berichtet über ein Projekt, das für das Positive in der Berliner Bildungslandschaft steht: Das „Oberstufenforum Religion & Politik“ der Walter Gropius-Schule in Berlin-Neukölln bietet interessierten Schüler*innen abseits des Unterrichts die Möglichkeit, mit Expert*innen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über drängende gesellschaftspolitische Fragen ins Gespräch zu kommen.