Bildung

Hoffnung auf Normalität – Islamische Theologie an deutschen Universitäten

Islamische Theologie als Studienfach erfreut sich in Deutschland einer wachsenden Zahl an Einschreibungen. Die Motivation der Studierenden und ihre Erwartungen an das Fach seien unterschiedlich, so eines der Ergebnisse aus der Studie „Wer studiert Islamische Theologie?“. Wir haben mit den Autor*innen über die Entwicklung des Studienganges und seine Akzeptanz in der Gesellschaft, aber auch über die Beweggründe und Berufsmöglichkeiten der Studierenden gesprochen.

“Kiezdeutsch ist eine Ressource”

Kiezdeutsch hat einen schlechten Ruf – zu Unrecht, meint Maria Pohle. Die Linguistin erforscht die Verwendung von Kiezdeutsch unter Jugendlichen und betont die Normalität dieses Sprachgebrauchs. Kiezdeutsch hat weniger mit fehlenden sprachlichen Kompetenzen als mit jugendlichen Solidaritätsgefühl, situativer Sprachanpassung und der allgemeinen Sprachentwicklung im mittlerweile mehrsprachigen Europa zu tun. Als modernes sprachliches Phänomen sollte es auch im Unterricht eine Rolle spielen. Sindyan Qasem hat mit ihr gesprochen.

Manifest zur Bildung – Empowerment von Lehrer_innen und Schulen

Das „Manifesto for Education – Empowerment von Lehrer_innen und Schulen“ formuliert einige sehr gute Positionen zur Prävention von Radikalisierungsprozessen. Das Manifest ist das Ergebnis eines Workshops des Radicalisation Awareness Network im März 2015, an dem über 90 Lehrer_innen aus verschiedenen europäischen Ländern teilnahmen.