BAYERN: Teamende für „Wie wollen wir leben?“-Workshops mit Jugendlichen gesucht!
12. April 2022 | Unkategorisiert

Workshops mit Jugendlichen leiten bereitet dir Spaß und ist dein Ding? In den bayrischen Städten Augsburg, Nürnberg, Regensburg und Würzburg werden junge Teamer*innen gesucht, die genau das tun.

Zusammen mit einem*r anderen Teamenden führst du Workshops für Jugendliche durch. Es werden Teamende für Augsburg, Nürnberg, Regensburg und Würzburg gesucht. In den Workshops geht es um Themen wie Identität, Glauben, Diskriminierung, Vielfalt und religiös begründeten Extremismus – immer mit der Leitfrage: „Wie wollen wir leben?“

  • Du hilfst den Jugendlichen, miteinander über ihre Gedanken, Gefühle und Erfahrungen zu sprechen – und darüber, wie sie miteinander leben wollen. Ihr leitet Übungen und führt Gespräche mit den Jugendlichen.
  • Die Workshops sind für muslimische und nicht-muslimische Jugendliche und finden in Schulen oder Jugendzentren statt.

 

Wer sind wir?

Der Verein ufuq.de ist seit 2006 im Themenfeld Islam, antimuslimischer Rassismus und Islamismusprävention an der Schnittstelle von Pädagogik, politischer Bildung und Wissenschaft tätig. In Fortbildungen und Workshops arbeiten wir bundesweit mit Fachkräften und Jugendlichen für Demokratie und Partizipation und gegen Diskriminierungen und religiösen Extremismus. Die Workshops mit Jugendlichen führt ufuq.de seit einigen Jahren in verschiedenen Städten unter dem Titel „Wie wollen wir leben“ durch.

In Augsburg gibt es ufuq.de seit 2015. In der „Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern“ bieten wir bayernweit Fortbildungen und Workshops an und wir informieren und beraten Schulen bzw. Kommunen zu Fragen und Herausforderungen, die mit Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus zu tun haben. Die „Wie wollen wir leben?“-Workshops bieten wir in Augsburg (und Umgebung), Nürnberg, Würzburg und Regensburg an. Im Rahmen der Workshops sprechen wir mit Lehrkräften ab, wann und wo ein Workshop zu welchem Thema angeboten wird. Als Teamende führt ihr dann die Workshops mit den Jugendlichen durch. Seit letztem Jahr sprechen die Teamer*innen nicht nur im Klassenzimmer oder Jugendzentrum mit den Jugendlichen, sondern auch online über digitale Plattformen.

Was machst du bei uns?

Gemeinsam mit einem*r anderen Teamenden führst du Workshops an Schulen oder in Jugendzentren durch. In den Workshops geht es um Themen wie Glaube, Werte und die Vielfältigkeit des Islam, um Geschlechterrollen, antimuslimischen Rassismus und andere Arten von Diskriminierung oder um Salafismus. Ziel deiner Arbeit ist es, mit muslimischen und nicht-muslimischen Jugendlichen über Fragen zu Identität, Zugehörigkeit und ‚problematische‘ Angebote ideologischer Strömungen ins Gespräch zu kommen. Dazu leitest du verschiedene Übungen an (zum Beispiel mit Videoclips oder Bildern) und moderierst Gespräche unter den Jugendlichen.
Wichtig ist dabei, dass du nicht als Lehrkraft auftrittst, sondern die Jugendlichen Zeit haben, sich miteinander auszutauschen. Dazu musst du nicht selbst Expert*in sein. Du hilfst den Jugendlichen, miteinander darüber zu sprechen, was ihnen wichtig ist. Sie sollen gemeinsam überlegen, wie sie sich das Zusammenleben in der Klasse, der Schule und der Gesellschaft vorstellen.

Wen suchen wir?

  • Du bist zwischen 18 und 27 Jahren alt.
  • Dich, unabhängig von Geschlecht, sexueller Identität, Herkunft oder Religion.
  • Du hast Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dir ist ein wertschätzender Umgang mit Menschen wichtig.
  • Sensibilität für Migrationsgeschichten und Diskriminierungserfahrungen.
  • Ideal wäre es, wenn du schon Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit hast und/oder erste Kenntnisse über Islam, muslimisches Leben in Deutschland, Rassismus oder Islamismus.
  • Du arbeitest gerne im Team und beteiligst dich an regelmäßigen Treffen (ungefähr alle sechs Wochen).
  • Du hast auch vormittags Zeit für die Workshops.
  • Du bist offen für Neues, möchtest dich einbringen und weiterentwickeln.

Was ist unser Angebot?

  • Ein verpflichtendes Einführungstraining über zwei Wochenenden: 09.-11. September 2022 in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen (Oberpfalz) und 23.-25. September 2022 in der Burg Schwaneck bei Pullach (Landkreis München), jeweils Freitag 10:00 Uhr bis Sonntag ca. 15:00 Uhr. Die Teilnahme mit Übernachtung ist Voraussetzung, um Teamer*in zu werden.
  • Für einen Workshop, der 90 Minuten dauert, bekommst du (inklusive Vor- und Nachbereitung) ein Honorar von 50 Euro. Wir bieten euch Gespräche zur persönlichen Weiterentwicklung und Hospitationen an.
  • Weiterbildungen und regelmäßige Treffen mit thematischen, pädagogischen und didaktischen Schulungen und zum Austausch mit den anderen Teamenden.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexueller Identität und Behinderung. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

Sende dazu dein Motivationsschreiben und deinen Lebenslauf per E-Mail mit entsprechendem Betreff an den Standort deiner Wahl oder melde dich einfach bei uns, wenn du Fragen hast.

Die Ausschreibungen kannst du für die Städte Augsburg, Nürnberg, Regensburg und Würzburg jeweils als pdf-Datei herunterladen.

 

Augsburg

E-Mail an bayern@ufuq.de, Betreff: „Workshop-Team Augsburg“
Kontakt: Vera Şimşek, ufuq.de – Fachstelle zur Prävention religiös begründeter
Radikalisierung Bayern, Telefon: 0821 / 650 785 60, Bewerbungsschluss: 30.06.2022

Ausschreibung als pdf-Datei

Nürnberg

E-Mail an rainer.neusser@stadt.nuernberg.de, Betreff: „Workshop-Team Nürnberg“
Kontakt: Rainer Neußer, Menschenrechtsbüro – Nürnberger Präventionsnetzwerk gegen religiös begründete Radikalisierung, Telefon: 0911 / 231 161 10, Bewerbungsschluss: 12.06.2022

Ausschreibung als pdf-Datei

Regensburg

E-Mail an ufuq@ebw-regensburg.de, Betreff: „Workshop-Team Regensburg“
Kontakt: Soufiane Mouncir, Evangelisches Bildungswerk Regensburg,
Telefon: 0157/ 34 88 98 72, Bewerbungsschluss: 10.06.2022

Ausschreibung als pdf-Datei

Würzburg

E-Mail an koordination.rp@stadt.wuerzburg.de, Betreff: „Workshop-Team Würzburg“
Kontakt: Elena Enzmann und Heike Mix, Interkommunales Präventionsnetzwerk Radikalisierung Würzburg, Telefon: 0931 / 37 23 45 oder die Durchwahl 33 45, Bewerbungsschluss: 24.06.2022

Ausschreibung als pdf-Datei

 


Dieses Projekt wird unterstützt und gefördert durch:

StMAS-WBM-2018_2zre_rgb

Ansprechpartner*innen
X
Mustafa Ayanoğlu m.ayanoglu@ufuq.de
Skip to content