„Nador“: Ein Lied über Heimat und Zugehörigkeit

Bildschirmfoto 2015-07-27 um 12.18.44„Zwischen meinen Welten liegen 2.000 Meilen/
Fühl mich oft zerrissen, würd sie gerne verein’/
Ich würd so gerne wissen wo ich hin gehör’/
In meinen Träumen fließt der Main in das Mittelmeer.“

Namika singt in ihrer Single über die marokkanische Stadt Nador, die für sie Heimat und Fremde zugleich ist. Ihre Zeilen über Zugehörigkeiten und Identitäten beschreiben die Lebenswelt vieler junger Menschen in Deutschland, die ihre Wurzeln auch in anderen Ländern haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden