„Ich, wir und die anderen – Prävention von Ideologien der Ungleichwertigkeit unter Jugendlichen“

Bildschirmfoto-2015-07-03-um-12.16.08Die Unterrichtsreihe „Ich, wir und die anderen“ wurde im Auftrag mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg entwickelt. Im Mittelpunkt der Reihe steht eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ausdrucksformen von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Die Reihe wird von Teamer_innen durchgeführt, die von ufuq.de ausgebildet wurden, und verbindet inhaltliche Diskussionen mit Übungen und Methoden, die die Schüler_innen zur Reflexion über eigene Erfahrungen, Perspektiven und Erwartungen anregen. Interessant an diesem Projekt war unter anderem sein Ansatz: Ursprünglich als Programm für Schulen zur Prävention von Islamismus gedacht, kamen die Beteiligten nach intensiven Besprechungen und vor dem Hintergrund der besonderen Situation (Zusammensetzung von Klassen) in Stuttgart und Baden-Württemberg zu dem Ergebnis, die Prävention von Islamismus in ein umfassenderes Konzept zur Begegnung von GMF einfließen zu lassen. In dem steht die Sensibilisierung für islamistische Weltbilder und Ideologien neben der für Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierungen wie Islamfeindlichkeit, Homophobie, Antisemitismus oder Sexismus. Erste Erfahrungen in der praktischen Arbeit werden derzeit ausgewertet.

Kooperationspartner

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 12.13.19

 

 

 

 

 

Foto: WikipediaCC BY-SA 3.0