Fortbildung „Wer, wenn nicht wir? – Prävention von Salafismus“ für Fachkräfte in der Jugendhilfe

Die Aktion Jugendschutz Landesstelle Bayern e. V. und ufuq.de – Fachstelle in Bayern bieten Ende Januar 2018 gemeinsam die dreitätige Fortbildung „Wer, wenn nicht wir? – Prävention von Salafismus“ für Fachkräfte in der Jugendhilfe an. Wenige Restplätze sind noch frei.

Bayerische und überregionale Fachkräfte der Jugendhilfe haben noch die Möglichkeit, sich für Restplätze der dreitätigen Fortbildung vom Montag, 28. Januar bis Mittwoch, 30. Januar 2019 anzumelden.

Das Seminar klärt, was Jugendhilfe bei der Prävention von islamistischem Extremismus tatsächlich leisten kann. Zwischen universeller Prävention und Deradikalisierung befindet sich das große Feld der unterstützenden Maßnahmen für auffällige junge Menschen. Bevor eine Krise zu einem radikalen Lebenswandel führt, gibt es vielfältige Chancen für den erzieherischen Jugendschutz.

Die Veranstaltung findet in Heilsbronn nahe Nürnberg statt. Die Kosten betragen inkl. Übernachtung und Verpflegung 250 Euro. Die Fortbildung wird gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie Arbeit und Soziales.

Weitere Details zu Themen und das Programm finden Sie auf der Webseite von bayern.jugendschutz.de sowie im Flyer (pdf).