Fachstelle in Bayern – Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte im Themenfeld Islam, antimuslimischer Rassismus und Islamismus

Die Fachstelle bietet Fortbildungen zu Islam, antimuslimischem Rassismus und Islamismus(prävention) für bayerische Fachkräfte in Pädagogik, politischer Bildung und Jugendarbeit. Dabei können unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte gelegt werden.

Symbolbild aus einer ufuq.de-Fortbildung; Bild: ufuq.de

Zusätzlich zum „Standardangebot“ (Modul 1), in dem es um Islam, Islamismus und Islamfeindlichkeit in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen geht, setzen vier neue Module den Schwerpunkt auf Genderfragen in der Präventionsarbeit, auf die Stärkung von Medienkompetenz, auf phänomenübergreifende Ansätze (Islamismus und Rechtsextremismus) oder auf Fragen zu Pädagogik und Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft.

Die neuen Schwerpunkte lassen sich im Rahmen einer 3- bis 6-stündigen Gesamtfortbildung buchen oder als separate 3-stündige Module. Alle Fortbildungen sind interaktiv gestaltet und lassen sich auch als Online-Seminar durchführen.

Hier finden Sie nähere Informationen zu unseren Fortbildungsangeboten:

Modul 1: Präventionsarbeit in Pädagogik und Jugendarbeit im Themenfeld Islam, antimuslimischer Rassismus und Islamismus

Modul 2: Mädchenarbeit in der Prävention. Modul zu geschlechterspezifischen Ansätzen in der Präventionsarbeit und zum Empowerment von Mädchen und jungen Frauen

Modul 3: Ansprachen im Netz. Modul zur Mediennutzung von Jugendlichen, ideologischen Ansprachen und ihrer Bedeutung in der Präventionsarbeit

Modul 4: Rechtextremismus und Islamismus. Modul zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden rechtsextremistischer und islamistischer Ansprachen und ihrer Attraktivität für Jugendliche

Modul 5: „The kids are alright“. Modul zu Pädagogik und Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft
(Das Modul ist in Planung. Informationen zum Lehrmaterial finden Sie hier.)


Kontakt

Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern
ufuq.de
Schaezlerstr. 32, 86152 Augsburg
Tel.: 0821 / 65 07 85 60, bayern@ufuq.de

Montag-Freitag 9.30 bis 13.30 Uhr und nach Vereinbarung


Die Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern wurde im September 2015 eingerichtet und ist Teil des bayerischen Netzwerkes für Prävention und Deradikalisierung. Sie wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Gefördert von

Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales

 

 

logo-demokratie-lebenlogo-bundesministerium