Praxisberichte

Diversität als Normalfall. Das Projekt “Zwischentöne – Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer”

Migration als Problem? Viele Schulbücher behandeln die Geschichte der Migration nach Deutschland immer noch als eine Geschichte der Probleme und Konflikte. Die Normalität und Alltäglichkeit von gesellschaftlicher Vielfalt wird hier selten abgebildet. Götz Nordbruch stellt das Projekt “Zwischentöne – Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer” des Georg-Eckert-Instituts – Leibniz-Institut – für internationale Schulbuchforschung vor, in dem gesellschaftliche Unterschiede nicht nur als Herausforderung, sondern vor allem auch als Chance gesehen werden. 

“Der Islam ist vielfältig, positiv und selbstverständlich” – Erfahrungen mit den Filmen “Islam, Islamismus und Demokratie”

Die Auseinandersetzung mit dem Islam ist oft von Klischees geprägt – unter Nicht-Muslimen wie auch unter Muslimen selbst. Das Projekt “Islam, Islamismus und Demokratie. Kurzfilme für die pädagogische Arbeit mit jungen Muslimen”, das von ufuq.de gemeinsam mit der HAW Hamburg getragen wird, zielt darauf, Jugendliche über Fragen von Religion, Identität und Werten ins Gespräch zu bringen. Jochen Müller (ufuq.de) berichtet im Gespräch mit Harald Lindner vom Bezirksamt Wandsbek/Hamburg über erste Erfahrungen.