Kategorie: Soziale Medien

Gewaltdarstellungen im Internet: „Ein allgemeines Verbot ist unrealistisch“

Über das Internet kommen schon Kinder und Jugendliche in Kontakt mit Bildern und Videos, in denen reale Gewalttaten zu sehen sind. In den sozialen Netzen finden diese Bilder weite Verbreitung. Dennoch gibt es bisher wenig Tipps für den Umgang mit Gewaltdarstellungen. Dr. Nadia Osman ist Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Verhaltenstherapeutin und Elternberaterin in Berlin und forscht zu den Wirkungen von Gewaltvideos. Im Interview informiert sie, worauf es in der pädagogischen Arbeit ankommt. 

Vom bad boy zum Vorbild in Sachen Gottes? Islamistische Initiativen werben mit ehemaligen Rappern um junge Muslime

Rap und Hiphop gehören für viele Jugendliche dazu. Mit Religion haben die meisten Musiker allerdings wenig zu tun. Deshalb bemühen sich salafistische Prediger in den vergangenen Jahren verstärkt darum, prominente Rapper zu werben und sie von einem vermeintlich „richtigen“ Islam zu überzeugen, wie Götz Nordbruch (ufuq.de) in diesem Artikel berichtet. Von der street credibility der Musiker versprechen sie sich, Jugendliche besser zu erreichen.