Aktuelles

„Gazelle“ über Männlichkeitsbilder türkischer Jungen in Deutschland

Bereits im Juni ist die neue Ausgabe des „multikulturellen Frauen Magazins“ Gazelle erschienen. Einige Beiträge haben vor dem Hintergrund des Mordes an Marwa El-Sherbini noch einmal besondere Aktualität bekommen: Unter dem Titel „Recht auf Nacktheit, Recht auf Verhüllung“ schreibt etwa die Autorin Charlotte Wiedemann ein „feministisches Plädoyer für Toleranz, Kopftuch und Selbstbestimmung“.

Protestkampagnen zum Mord an Marwa El-Sherbini

Vor allem junge religiöse Muslime kritisierten in den vergangenen Wochen, dass die islamfeindlichen Motive des Mordes an Marwa El-Sherbini in Dresden von Politik und Medien zunächst nur am Rande erwähnt worden waren. Dabei hatte der Täter die kopftuchtragende Frau als „Islamistin“ und „Terroristin“ diffamiert.

Mely Kiyak: “Deutsche Frauen haben es schwer. Aber Emine, Hatice, Nilüfer haben es schwerer”

“Und was ist mit uns?” fragt Mely Kiyak in einem Beitrag für die Zeit zum Stand der Frauenbewegung. Die 1976 geborene Berliner Journalistin ist Mitglied der Deutschen Islamkonferenz und meldet sich immer wieder mit Beiträgen zu den Themen Migration und Islam in Deutschland zu Wort. In ihrem aktuellen Text nimmt Kiyak die Debatten um den ‘neuen Feminismus’ aufs Korn.