Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern


Die landesweite Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern hat ihren Sitz in Augsburg. Das fünfköpfige Team informiert und berät Einrichtungen der Bildungs- und Jugendarbeit, aber auch kommunale Verwaltungen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen in der Prävention von religiös begründeten Radikalisierungen und dem Umgang mit demokratie- und freiheitsfeindlichen Einstellungen. Die Fachstelle bietet Fortbildungen, Vorträge und Beratungen zu den Themenfeldern Islam, Islamfeindlichkeit, Salafismus und gewaltbereitem Islamismus an, fördert den Fachaustausch und stärkt die Vernetzung lokaler und überregionaler Akteur*innen. Die Fachstelle vermittelt zudem Workshops für Jugendliche an Schulen und Jugendeinrichtungen.

Kontakt

Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern
ufuq.de
Schaezlerstr. 32, 86152 Augsburg
Tel.: 0821 / 65 07 85 60, bayern@ufuq.de

Montag-Freitag 9.30 bis 13.30 Uhr und nach Vereinbarung


Unsere Angebote


Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Unsere kostenfreien Fortbildungen für Multiplikator*innen können bayernweit gebucht werden. In den Fortbildungen werden die Themen Islam, antimuslimischer Rassismus und Prävention von religiös begründeter Radikalisierung erarbeitet.

weitere Informationen


Workshops mit Jugendlichen

Unsere kostenfreien Peer-to-Peer-orientierten Workshops schaffen Räume, um sich in Schulklassen und Jugendeinrichtungen unter der Leitfrage „Wie wollen wir leben?“ mit Fragen zu Glauben, Identität und Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft auseinanderzusetzen.

weitere Informationen


Wortmarke Modellprojekt Do Dein Ort; Bild: ufuq.deModellprojekt „DO Dein Ort“

Das Projekt „DO Dein Ort“ ist ein einjähriges bayernweites Modellprojekt von ufuq.de und dem Bayerischen Jugendring (BJR). Ziel des Projekts ist es, geflüchtete junge Menschen durch außerschulische politische Bildungsarbeit zu empowern und Partizipation vor Ort zu fördern

weitere Informationen


Beratungen zum Aufbau kommunaler Netzwerke

Wir unterstützen beim Aufbau und der Pflege von kommunalen Netzwerken, die sich in der Präventionsarbeit vor Ort engagieren.

weitere Informationen

 


Telefonische Beratung

Mit unserer kostenfreien telefonischen Beratung unterstützen wir Sie im Umgang mit herausfordernden Situationen im Zusammenhang mit Islam, antimuslimischem Rassismus und Radikalisierung in der schulischen und außerschulischen Bildungs- und Jugendarbeit.

weitere Informationen


Die Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern wurde im September 2015 eingerichtet und ist Teil des bayerischen Netzwerkes für Prävention und Deradikalisierung. Sie wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Gefördert von

Logo des Bayerischen Staatsministeriums für für Familie, Arbeit und Soziales
logo-bundesministeriumlogo-demokratie-leben