Neues ufuq.de-Kartenset für Berliner*innen erhältlich: „Wie funktioniert Diskriminierung?“
15. Dezember 2021 | Diversität und Diskriminierung

Die Fachstelle für Pädagogik zwischen Islam, antimuslimischem Rassismus und Islamismus in Berlin bietet in begrenzter Stückzahl Kartensets zum Thema „Wie funktioniert Diskriminierung?“ an. Das Kartenset ist eine Arbeitshilfe für Schulen und andere pädagogische Einrichtungen, um im schulischen oder außerschulischen Bereich mit Jugendlichen über Diskriminierung, Intersektionalität und institutionelle Diskriminierung ins Gespräch zu kommen.

Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Diskriminierungsformen und deren Wirkungsweisen kann herausfordernd sein. Das Kartenset unterstützt pädagogische Fachkräfte mit kurzen Reflexionsfragen und Hintergrundinformationen im Umgang mit diesen Themen. In Kleingruppenarbeit können Jugendliche mithilfe der Karten Diskriminierung als strukturelles Problem erarbeiten und gesellschaftliche Machtverhältnisse reflektieren.

Das Kartenset eignet sich ab Klassenstufe 9 für Gruppen mit bis zu 30 Teilnehmenden. Es umfasst 62 Karten im Format A5 und wird in einer Schutztasche geliefert.

In diesem Video sehen Sie die Karten in Aktion.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Video: Andrea Robin (SIBUZ Friedrichshain-Kreuzberg)

Bestellung

Das Kartenset wurde durch die Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung und das Programm Demokratie leben!/ Bundesfamilienministerium für Familie, Senioren und Jugend gefördert. Aufgrund der Förderbedingungen ist eine Bestellung ausschließlich durch Berliner Schulen, Einrichtungen der schulischen oder außerschulischen Jugendarbeit, Träger und Vereinen möglich möglich.

  • Begrenzte Stückzahl
  • max. zwei Exemplare pro Bestellung bestellbar pro Einrichtung
  • kostenfrei für Berliner Schulen/Träger zzgl. Versand

Versandkosten für Besteller*innen aus Berlin:

1 Exemplar 3,00 EUR
2 Exemplare 4,50 EUR

Anfragen zur Bestellung richten Sie bitte an: bestellung@ufuq.de

 


Fachstelle für Pädagogik zwischen Islam, antimuslimischem Rassismus und Islamismus in Berlin

Die Fachstelle unterstützt Fachkräfte und Einrichtungen in der schulischen und außerschulischen Bildungs- und Jugendarbeit im Themenfeld Islam, antimuslimischer Rassismus und Islamismus. Sie reagiert auf die Herausforderungen der Migrationsgesellschaft, die sich auch in der Bildungs- und Jugendarbeit stellen. Hierzu zählen neben polarisierenden Einstellungen und Verhaltensweisen und der Verbreitung von Ungleichwertigkeitsideologien („Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“) auch eine wachsende Sichtbarkeit von antimuslimischen und islamistischen Einstellungen.

Mit Beratungen und Fortbildungen für Fachkräfte sowie Praxisformaten für Jugendliche fördert die Fachstelle Handlungskompetenzen im Umgang mit gesellschaftlicher und religiöser Diversität und unterstützt bei der Konzeption und Umsetzung von Angeboten der politischen Bildung und Präventionsarbeit.

Informationsflyer der Fachstelle hier herunterladen (pdf).

Fachstelle für Pädagogik zwischen Islam, antimuslimischem Rassismus und Islamismus in Berlin
ufuq.de
Dudenstr. 6, 10965 Berlin
Tel.: 030 / 78 09 55 64, fachstelle-in-berlin@ufuq.de


Die Fachstelle für Pädagogik zwischen Islam, antimuslimischem Rassismus und Islamismus in Berlin wurde im Januar 2020 eingerichtet.

Gefördert von

_media_de_LapRo+SenJustVA_Logo_PW_RGB

 

 

Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.
Skip to content