Unsere Angebote


Ufuq.de ist ein bundesweiter Ansprechpartner für die innovative pädagogische Praxis im Themenfeld Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus. Dabei nutzen wir die Expertise und Erfahrungen, die wir seit 2007 in der politischen Bildung und Prävention gesammelt haben, und greifen Erkenntnisse unserer Kooperationspartner und aktueller fachwissenschaftlichen Forschungen auf. Ufuq.de beteiligt sich an Forschungsprojekten, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Lebenswelten von Muslim_innen in Deutschland, Radikalisierung und Präventionsansätzen beschäftigen.


 

fortbildungBeratung und Fortbildungen zur Präventionsarbeit

Wir bieten Beratungen und Fortbildungen für Mitarbeiter_innen in Schulen, Bildungseinrichtungen, Verwaltungen, Verbänden und politische Gremien. Im Mittelpunkt steht die Stärkung von Handlungskompetenzen im Umgang mit Ausdrucksformen muslimischer Religiositäten und den Lebenswelten junger Muslim_innen. Hierzu gehört die Auseinandersetzung mit antimuslimischem Rassismus sowie die Sensibilisierung für Ansprachen salafistischer Akteur_innen. Ziel ist es, eine Akzeptanz und Repräsentation von muslimischen Biographien und Lebenswelten im pädagogischen Alltag zu fördern und Handlungsmöglichkeiten zur Prävention von religiös begründeten Radikalisierungen aufzuzeigen. Anerkennung und das Empowerment von Muslim_innen sind wesentliche Aspekte unserer präventiven Arbeit.


 

workshopWorkshops mit Jugendlichen

Wir bieten Workshops in Schulen und außerschulischen Einrichtungen zu Themen rund um Religion, Rassismus und religiös begründeten Extremismus an. Unsere Teamer_innen sind zwischen 20 und 30 Jahre alt und zumeist Muslim_innen. Dieser Peer-Ansatz erleichtert den Einstieg in die Diskussion mit den Schüler_innen. Wir bilden die Teamer_innen regelmäßig aus und fort und begleiten sie in ihrer Arbeit. Zudem kooperieren wir bundesweit mit verschiedenen Trägern, um die von uns entwickelten Projektideen weiterzutragen. Hierzu zählen die Teamer_innen-Workshops „Wie wollen wir leben?“ genauso wie Erfahrungen, die wir in der aufsuchenden Online-Arbeit mit jungen Muslim_innen oder im Bereich der Peer-Education gesammelt haben.


 

neu-projekte-02Alternativen aufzeigen! Übungen und Videos für Unterricht und Jugendarbeit zu Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus

Im Projekt „Alternativen aufzeigen!“ entstehen kurze Videos und Übungen für die pädagogische Praxis im Themenfeld Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus für muslimische wie nicht-muslimische Jugendliche ab Klasse 5. Die Videos greifen aktuelle Fragen und Konflikte im Themenfeld auf, denen die Jugendlichen in ihrem Alltag begegnen und mit denen sie in Medien konfrontiert sind. Dabei liefern sie keine einfachen Antworten, sondern zeigen eine Vielfalt von Sichtweisen auf. Im Mittelpunkt stehen Anregungen für Jugendliche, eigene Positionen und Handlungsoptionen zu Themen zu entwickeln, die ihnen wichtig sind.


 

materialenMaterialien und Handreichungen

Unsere Erfahrungen aus Beratungen und Fortbildungen und der Projektarbeit mit Jugendlichen dienen als Grundlage für unsere Lehrmaterialien und Handreichungen für die pädagogische Praxis. Dazu zählen unsere neuen Videos, die sich mit Themen wie Diskriminierung, Flucht und Radikalisierung beschäftigen. Diese sind ebenso wie unsere Filmpakete „Wie wollen wir leben?“ und „Mitreden!“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg entstanden. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Arbeit online. Hierzu bieten wir Informationen und Anregungen, wie sich politische Bildung und Prävention auch in sozialen Medien gestalten lassen.


 

verein-02Portal zur pädagogischen Praxis zu Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus

Das Webportal wendet sich insbesondere an Lehrer_innen und Pädagog_innen und dient dem Wissenstransfer zwischen Forschung und pädagogischer Praxis. Es informiert über aktuelle Themen und Debatten rund um die Themen Islam und Muslim_innen in Deutschland. Für Themenvorschläge, Kritik und eigene Beiträge sind wir dankbar.

Portal zur pädagogischen Praxis zu Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus

Bei Interesse und Fragen zu unseren Angeboten sprechen Sie uns gerne an.