Schlagwort: Counterspeech

Herausforderung 2.0: Ansätze und Erfahrungen der politischen Bildung in Sozialen Netzwerken

Bildschirmfoto 2017-01-23 um 12.59.09

Soziale Netzwerke können in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen viel mehr sein als nur ein Methodenlieferant für lebensweltnahe Einstiege in tiefere Gespräche. Der für Jugendliche selbstverständlich gewordene Umgang mit Sozialen Medien verändert das Lernverhalten an sich – und politische Bildung muss darauf reagieren. Sindyan Qasem beschreibt die Herausforderungen und zeigt Möglichkeiten auf, Soziale Medien in der Bildungsarbeit zu nutzen. Die Anregungen basieren u.a. auf den Erfahrungen des Projektes „Was postest Du? Politische Bildung mit jungen Muslim_innen online“.

Neue Perspektiven für die Bildungsarbeit: Bericht vom Fachaustausch „Politische Bildung mit jungen Muslim_innen online” in Berlin

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 10.52.13

Ufuq.de ist online längst nicht mehr allein: Inzwischen gibt es zahlreiche Initiativen, die Bildungsangebote zum Thema Islam im Internet anbieten und es wurde höchste Zeit, dass diese sich kennenlernen. Das war das Ziel des Fachaustausches, zu dem ufuq.de und jugendschutz.net die wichtigsten Akteur_innen nach Berlin einluden. Sie alle verfolgen ein ähnliches Ziel: Sie wollen die Normalität muslimischer Lebenswelten in Deutschland fördern und damit auch radikalen Strömungen im Netz etwas entgegensetzen.

„Was postest Du? Politische Bildung mit jungen Muslim_innen online“

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 10.51.58

„Was postest Du? Politische Bildung mit jungen Muslim_innen online“ ist ein Pilotprojekt, in dem wir die Erfahrungen aus den Teamer_innen-Workshops aufgreifen und auf soziale Netzwerke übertragen. In diesem Projekt erarbeiten wir Inhalte und Strategien der politischen Bildung im Web 2.0 mit aktuellen Fragestellungen, die muslimisch sozialisierte Jugendliche im Alltag beschäftigen. Das Projekt fördert und initiiert Reflexionsprozesse und zeigt Möglichkeiten der Teilhabe und Mitgestaltung auf. Damit leistet es auch einen Beitrag zur Prävention im Vorfeld möglicher Radikalisierungsprozesse, die vielfach durch Entfremdungs- und Ohnmachtserfahrungen gekennzeichnet sind. Ausgangspunkt ist der Versuch, polarisierenden und nicht selten demokratiefeindlichen Positionen in Online-Diskussionen unter muslimischen Jugendlichen durch alternative Sichtweisen und Deutungsmuster entgegenzuwirken. Mit der „aufsuchenden Onlinearbeit“, die von methodisch und inhaltlich geschulten muslimischen Teamer_innen geleistet wird, werden die Urteils- und Handlungskompetenzen der beteiligten Jugendlichen gefördert.