Aktuelles

  • Kommentar: Scharia und Grundrechte – Reicht es, wenn sich alle Welt von der AfD distanziert? 198737_127751490648109_5259282_n

    Die AfD hat (mal wieder) erklärt, dass der Islam für sie eine politische Ideologie darstelle, und unter anderem gefordert, dass keine neuen Moscheen, Minarette und andere Symbole des Islam in Deutschland zugelassen werden. Das ist so weltfremd, dass man eigentlich nicht darüber reden müsste. Dennoch redet alle Welt darüber. Politik und Medien überbieten sich gegenseitig darin, sich von der AfD zu distanzieren. Doch reicht das? Ein Kommentar von ufuq-Mitarbeiter Jochen Müller

Hintergrund

  • Kleine Kulturgeschichte des deutsch-türkischen Gangsta- und Battle-Rap: Alpa Gun und seine vielen Identitäten cover alpa gun

    Alpa Gun zeigt sich auf Fotos gerne mit Lederjacke, Spiegelbrille und Waffen: Ein harter, gnadenloser Typ aus dem Berliner Ghetto-Milieu. Doch er kann auch anders: So stellt er sich zuweilen auch als respektvoller Sohn seines Vaters dar oder als gläubiger Muslim. Alpa Gun hat den Gangsta- und Battle-Rap, der in Berlin ab den 1990er Jahren entstand, mitgeprägt. Die Ethnologin Verda Kaya analysiert die Geschichte der deutsch-türkischen Hiphop-Kultur, die zwischen Berlin und Istanbul, zwischen der Türkei und Deutschland gewachsen ist und bis heute immer neue Formen findet.

Praxisbericht

  • School Talks: Empowerment bei der Berufswahl Ben Paul bei SchoolTalks by Emrullah Gümüşsoy

    School Talks heißt ein Projekt, das Jugendlichen seit 2006 an Berliner Schulen bei der Berufswahl hilft. Wie bei einer TV-Talkshow treten hier Menschen auf, erzählen aus ihrem Arbeitsalltag in ganz unterschiedlichen Branchen: Es sind Schauspieler_innen, Rapper_innen, Wirtschaftsinformatiker_innen, Ärzt_innen. Bei School Talks geht es aber nicht nur um Berufe. Im Mittelpunkt stehen die Lebenswege und Geschichten der Gäste. Oft sind diese nicht gradlinig, sondern haben viele Wendungen genommen, so wie das Leben des Initiators Van Bo Le-Mentzel.

Online-Bibliothek