Aktuelles

  • Können Lehrer_innen neutral sein? neutral

    In Berlin schlägt das Thema Kopftuch bei Lehrerinnen gerade einmal wieder hohe Wellen. Die politischen Parteien positionieren sich und zum Teil laufen die Fronten mitten durch die Fraktionen. Es geht um das Berliner Neutralitätsgesetz, dass allen Repräsentant_innen des Staates verbietet, religiöse oder weltanschauliche Symbole zu zeigen. Ist es noch zeitgemäß oder wird es demnächst vom Bundesverfassungsgericht gekippt? Ufuq.de wollte wissen, wie die Betroffenen darüber denken. Aylin Yavas und Julia Gerlach haben mit einer 9. Klasse an der Robert-Koch-Schule in Berlin-Kreuzberg diskutiert. Ein Gesprächsprotokoll.

Hintergrund

Praxisbericht

  • ADAS – Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen in Berlin Unbenannt

    Das Modellprojekt ADAS – Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen bietet seit 2015, Schüler_innen, Lehrkräften und Eltern in Berlin die Möglichkeit sich bei Diskriminierungsfällen an der Schule Hilfe und Beratung zu holen. Hier können Betroffene Diskriminierung melden, darüber sprechen, oder dagegen vorgehen. Außerdem erarbeitet ADAS im Rahmen eines Clearingverfahrens zusammen mit anderen Akteur_innen einen Handlungsleitfaden für eine diskriminierungssensible Praxis an Schulen. Aliyeh Yegane und Amine Taşdan haben ufuq.de-Mitarbeiterin Aylin Yavaş erzählt, wie ihre Arbeit aussieht.

Online-Bibliothek